Oh, du schönes Panama City!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Panama

Panama City ist Panamas Hauptstadt und bietet neben einem moderne Stadtzentrum mit Wolkenkratzern, eine liebevoll restaurierte traditionelle Altstadt. Doch was hat Panama Stadt zu bieten? Den weltbekannten Panamakanal – klar. Aber sonst?

Früh am Morgen kam ich nach einer Nacht im Bus von Almirante aus am Albrook Busterminal in Panama City an. Ich nahm ein Taxi zur Unterkunft, dem Luna´s Castle in Casco Viejo, denn Taxi fahren in Panama City ist echt nicht teuer. Wie immer hatte ich vorab nichts reserviert, was mir heute mal wieder auf die Füße fiel. Es gab nur noch ein Bett in einem 10er-Dorm.

Aber nun erstmal raus um Panama City zu erkunden: 

Casco Viejo – der schönste Stadtteil von Panama City

Panama City - PanamaDer schöne Stadtteil Casco Viejo, wo auch mein Hotel liegt, ist die Altstadt von Panama City und wurde vor einigen Jahren zum UNESCO Kulturerbe erklärt. Der Stadtteil hat seinen ganz eigenen Charme. Hier kann man stundenlang durch die schnuckeligen Gassen laufen, die liebevoll restaurierten Kolonialbauten bestaunen oder Kirchen und Museen besichtigen. Auch ein Spaziergang an der Promenade sollte nicht fehlen. Von hier hat man auch einen guten Ausblick über die Skyline von Panama Stadt.

Obligatorisch – ein Besuch des Panamakanals

Panama City - PanamaZu einem Besuch in Panama City gehört natürlich auch ein Besuch des Panamakanals, der den atlantischen und den pazifischen Ozean miteinander verbindet. Die Miraflores-Schleusen befinden sich einige Kilometer außerhalb des Zentrums, mit einer Aussichtsplattform, einem Museum über den Bau des Kanals und eine Filmvorführung. Der Eintritt kostete 15 USD.  Man kann entweder den öffentlichen Bus zur Schleuse nehmen oder sich wie ich für ein Taxi oder Shuttle entscheiden.

Ihr plant einen Trip nach San Blas? Panama City ist der ideale Ausgangspunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.