Vereinigte Arabische Emirate

Stopover in Dubai: Sightseeing im Schnelldurchlauf

Dubai ist eine Stadt der Superlative: Das höchste Gebäude der Welt, das größte Shopping Center der Welt, eine künstlich angelegte Insel in Palmenform und eine riesige Skihalle sind nur einige Beispiele dafür. Immer höher, immer größer, immer skurriler scheint das Motto der arabischen Metropole zu sein, die immer neue Weltrekorde bricht.

Die riesigen Wolkenkratzer, der Prunk und Glitzer überall lassen einem die Sprache verschlagen. Seit dem Boom der 60er/70er Jahre durch die Entdeckung des Öls sprießen die Wolkenkratzer wie Pilze aus dem Boden.

Bei einem Langstreckenflug gehört ein Stopover in Dubai fast schon dazu. Dubai in nur einem Tag erkunden? Ich habe hier ein paar Tipps für euern Aufenthalt!

Dubai - Vereinigten Arabischen Emirate - ipackedmybackpack.de - Reiseblog

Dubai an nur einem Tag? Sightseeing im Schnelldurchlauf

Ich lande früh am Morgen am Flughafen von Dubai. Die Einreise geht recht schnell. Ich nehme mir ein Taxi in die Stadt und Dank der frühen Morgenstunden ist noch recht wenig Verkehr. Die Taxipreise in Dubai sind recht günstig. Vom Flughafen bezahlt man eine Grundgebühr von 20AED (sonst 5AED) und 1,60AED pro Kilometer (Stand 02/2019). Aber kalkuliert genug Zeit für die Fahrt von/zum Flughafen. Es ist zwar nicht weit aber der Verkehr in Dubai kann unberechenbar sein. Mit der Metro kommt man ebenfalls easy in die Stadt. 

Burj Khalifa: Das höchste Gebäude der Welt

Ich starte meine Sightseeing-Tour an der berühmtesten Sehenswürdigkeit der Stadt – dem Burj Khalifa. Mit 828m Höhe ist er das höchste Gebäude der Welt. Wer möchte kann auch hoch auf die Aussichtsplattform des Burj Khalifas aber mir war es das Geld nicht wert.

Dubai - Vereinigten Arabischen Emirate - ipackedmybackpack.de - Reiseblog
Das höchste Gebäude der Welt: Der urj Khalifa.

Shoppen bis zum Umfallen in der Dubai Mall

Direkt neben dem Burj Khalifa befindet sich die Dubai Mall – das größte Einkaufszentrum der Stadt. Auch hier trifft es die Beschreibung „Superlative“ ganz gut. Neben rund 1200 Geschäften internationaler Modemarken auf über 350.000 m² befinden sich im Einkaufzentrum Attraktionen wie eine Schlittschuhbahn, ein Souk, ein Wasserfall und ein gigantisches Aquarium. Im „Dubai Aquarium & Underwater Zoo“ schwimmen tausende Meeresbewohner, Haie und Rochen zwischen künstlichen Korallen hin und her.

Wer hier nicht dem Shoppingwahn verfällt…viel Spaß beim Verlaufen!

Dubai - Vereinigten Arabischen Emirate - ipackedmybackpack.de - Reiseblog
Das riesige Aquarium in der Dubai Fall.

Tanzende Springbrunnen am Dubai Foundations

Jeden Abend findet vor der Dubai Mall ab 18 Uhr (ab dann jede halbe Stunde bis 23h) eine wirklich beeindruckende Wasserfontänenshow statt. Hier tanzen die Fontänen bis zu 30m hoch fröhlich vor dem funkelnden Burj Khalifa im Takt zur Musik. Ein perfekter Abschluss für einen Tag in Dubai. Seid am besten früh genug da um einen guten Platz zu bekommen. Es ist dort richtig überfüllt.

Dubai - Vereinigten Arabischen Emirate - ipackedmybackpack.de - Reiseblog
Fontänen bei den Dubai Foundations.
Dubai - Vereinigten Arabischen Emirate - ipackedmybackpack.de - Reiseblog
Abends findet am Burj Khalifa eine Lichter-Show statt.

Ich habe den Tag eher ruhig angehen lassen, mich auf einige wenige Sehenswürdigkeiten beschränkt und mich einfach etwas Treiben lassen. Es gibt auch einen Hop on Hop off-Bus der einen für etwa 50 Euro bequem zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt fährt, wie zum historischen Viertel Bur Dubai, den Burj Al Arab oder zur Palmeninsel. Eine günstige Alternative ist die super ausgebaute Metro. Wer mehr Zeit in Dubai hat könnte auch noch einen Ausflug in die Wüste machen.

Mein Fazit von Dubai

Dubai ist eine Stadt der Superlative mit beeindruckenden Wolkenkratzern und viel Protz. Mir hat es gefallen das alles mal mit eigenen Augen zu sehen aber muss zugeben, dass mich die Stadt jetzt nicht groß begeistert hat. Natürlich ist es mal interessant diese Extreme zu sehen aber mir war Dubai einfach zu künstlich, zu extrem und wenig traditionell. Ich habe mich manchmal ein bisschen wie im Disneyland gefühlt.

Und bei der extremen Verschwendung bekam ich mit meinem kleinen Öko-Herz kurzzeitig Schnappatmung. Mitten in der Wüste eine energieschleudernde Skihalle zu betreiben oder Korallenriffe zu zerstören um eine künstliche Insel für Luxushotels und -häuser zu bauen, kann ich einfach nicht gutheißen. Aus diesem Grund habe ich auch auf weiteres Sightseeing, wie den Besuch der „Palm“ verzichtet.

Es wird zwar mittlerweile extrem daran gearbeitet das Umweltbewusstsein zu stärken und den CO² -Fußabdruck zu verringern aber den enormen Verbrauch zu kompensieren wird wohl noch viel Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen.

Dubai - Vereinigten Arabischen Emirate - ipackedmybackpack.de - Reiseblog Der Burj Khalifa bei Nacht.

 

Allgemeine Infos

Temperaturen

Dubai hat durch die Wüstennähe ein sehr trockenes Klima. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über sehr warm. Ich war im Januar dort und hatte durchnittlich etwa 28 Grad. Reisen im Sommer können mit Temperaturen bis etwa 45 Grad sehr schweißtreibend und anstrengend werden. Ich empfehle weite luftige Kleidung.

Sicherheit und Verhaltensregeln

Ich habe mich alleine als Frau in Dubai sehr sicher gefühlt und hatte nicht das Gefühl angegafft oder kritisch beäugt zu werden. Man hat sich scheinbar an die vielen Besucher gewöhnt. Dennoch sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass man Gast in einem muslimischen Land ist und sich respektvoll verhalten und kleiden sollte.

Kosten

Taxi fahren ist recht günstig. Ab dem Flughafen bezahlt man eine Grundgebühr von 20AED (sonst 5AED) und 1,60AED pro Kilometer. Für ein kleine Flasche Wasser im Supermarkt zahlt man etwa 2-3 Dirham (Stand 02/2019).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.