ArgentinienReiseziele

Patagonien: Ein Tag am Perito Moreno Gletscher in Argentinien

Heute warten die wahrscheinlich schönsten Gletscher Patagoniens auf uns. Nach einem stürmischen Tag im Torres del Paine Nationalpark, fahren wir heute nach Argentinien zum berühmten Perito Moreno Gletscher. Der Perito Moreno Gletscher gehört zu den größten Touristenattraktionen im Süden Argentiniens und ist Teil des zum UNESCO Weltkulturerbe ernannten Los Glaciares Nationalpark. Der Gletscher ist vor allem wegen seiner Gletscherzunge die in den Lago Argentino ragt bekannt. Im Gegensatz zu den meisten Gletschern der Region bildet sich der Perito Moreno Gletscher nicht zurück.

Den Weg nach El Calafete und weiter zum Perito Moreno Nationalpark treten wir von Puerto Natales in Chile an. Über unsere Unterkunft haben wir am Vortag einen Tagesausflug zum berühmten Perito Moreno Gletscher in Argentinien gebucht. Mit 65000 CLP (Stand 03/2018) nicht ganz günstig aber meiner Meinung nach jeden Cent wert, wenn man wenig Zeit hat.

Perito Moreno - Argentinien - ipackedmybackpack.de - Reiseblog
Atemberaubend, oder?

Ich freue mich schon riesig denn für heute ist sogar super Wetter vorhergesagt. Um 6 Uhr werden wir abgeholt – denn die Fahrt ist lang – etwa 500km. In der Gegend ist es super leicht zwischen der argentinischen und der chilenischen Seite Patagoniens umherzureisen. An der Grenze zu Argentinien warten wir dann eine gefühlte Ewigkeit, bis wir gegen 8 Uhr endlich ins Gebäude der chilenischen Grenzkontrolle gebeten werden. Die Ausreise geht schnell und problemlos. Nach 10 Minuten Fahrt auf einer matschigen Straße erreichen wir die argentinische Grenze. Auch hier geht die Einreise schnell und einfach.

Das charmante Örtchen El Calafete

Nach einigen Stunden Fahrzeit sehe ich aus dem Busfenster die faszinierende Kulisse des Lago Argentino mit der kleinen Ortschaft El Calafete am Seeufer. Was für eine gigantische Aussicht! El Calafete ist ein Touri-Örtchen mit zahlreichen Unterkünften, Restaurants und kleinen Souvenirläden. Denn: El Calafete ist Ausgangspunkt für Ausflüge zum Los Glaciares Nationalpark, wo trotz Klimawandel noch wachsende Gletscher außerhalb der Arktis und Antarktis existieren. Zu diesen gehört auch der berühmte Perito Moreno Gletscher am Fuß der Anden.

Perito Moreno - Argentinien - ipackedmybackpack.de - Reiseblog

Perito Moreno - Argentinien - ipackedmybackpack.de - Reiseblog
Der Lago Argentino.

Hier sammeln wir mit dem Bus am Ortseingang unsere Reiseleiterin ein, die uns auf der Fahrt zum Gletscher Hintergrundinfos liefert. Der Perito Moreno Gletscher ist nur etwa 78km vom kleinen Örtchen El Calafete entfernt und die Fahrt dorthin dauert etwa 45 Minuten. Der Eintritt zu Nationalpark kostet 500AEP (Stand 03/2018) aber man kann man auch gegen einen kleinen Aufpreis in chilenischen Pesos zahlen. Gegen 14 Uhr erreichen wir den Eingang zum Nationalpark und bereits von der kurvenreiche Straße aus kann ich einen ersten Blick auf den Eisgigant erhaschen. Die Kulisse mit der bekannten blauschimmernden Gletscherzunge sieht auch jetzt aus dem Busfenster schon überwältigend aus.

Der Perito Moreno Gletscher ist ein absolutes Highlight von Patagonien

Der Bus hält auf einem großen Parkplatz, von wo ein hölzernen Rundweg entlang des Perito Moreno Gletschers startet. Ich gehe die Stufen zur ersten Aussichtsplattform hinunter und bin überwältigt von diesem Wunder der Natur. Mir stockt der Atem! Oben blauer Himmel mit weißen Wolken, unten die riesige blau-weiß schimmernde Eiswand vor uns. Auf der glitzernde Wasseroberfläche schwimmen Eisschollen. Unzählige Fotostopps sind für mich unausweichlich. Ich bleibe alle paar Meter stehen.

Die Rundwege sind in verschiebe Farben unterteilt – blau, gelb und rot – und an jedem gibt zahlreiche Aussichtsterrassen um das Meisterwerk der Natur zu bestaunen. Gelegentlich hört man ein knirschen. Plötzlich höre ich ein lautes Krachen: An der Vorderseite bricht ein Teil des Eises ab und stürzt ins Wasser. Das passiert von Zeit zu Zeit wegen des ansteigenden Wasserdrucks. Was für ein beeindruckenden Naturschauspiel.

Perito Moreno - Argentinien - ipackedmybackpack.de - Reiseblog

Perito Moreno - Argentinien - ipackedmybackpack.de - Reiseblog

Man kann auch eine Bootstour unternehmen um näher an das Eis heranzukommen aber uns wurde bereits vorab von anderen Reisenden und dem Reiseführer empfohlen dies nicht zu tun.

Wir haben zwei Stunden Zeit um alles zu erkunden und entscheiden uns für die gelbe und die blaue Linie (da man alle drei wohl in der Zeit nicht schaffen würde). Die Zeitangaben an den Wegmarkierungen sind aber sehr großzügig kalkuliert und wir schaffen die Strecke trotz zahlreicher Fotostopps in der Hälfte der angegebenen Zeit.

Der Rundweg und die Aussichtsterrassen sind super und eine Bootstour wirklich nicht nötig. Es knallt – wieder ein Stück abgebrochen. Lauschen, staunen, Fotos schießen, weitergehen, wieder schauen. Ich bin einfach nur überwältigt und knipse hunderte Fotos. Am Parkplatz am Ende der blauen Linie, an dem auch die Bootstouren enden – werden wir vom Bus wieder eingesammelt und es geht nach einer kleinen Pause in El Calafete zurück nach Puerto Natales.

Mein Fazit vom Perito Moreno Gletscher

Auch wenn der Tag anstrengend und lang war, hat sich der Ausflug gelohnt. Der Gletscher ist wirklich gigantisch. Ich habe bereits im Torres del Paine im chilenischen Teil von Patagonien den Grey Gletscher gesehen (oder wegen des Nebels eher nicht gesehen) aber der Perito Moreno Gletscher in Argentinien hat mir einfach nur die Sprache verschlagen. So habe ich mir Patagonien vorgestellt!

Perito Moreno - Argentinien - ipackedmybackpack.de - Reiseblog

Perito Moreno - Argentinien - ipackedmybackpack.de - Reiseblog
Der Lago Argentino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.