Sydney – für mich die tollste Stadt der Welt

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Australien

Eine Liebeserklärung an Sydney

Eine Reise nach Sydney steht bei vermutlich bei fast allen Backpackern und Weltreisenden ganz oben auf der Reisezielwunschliste. Und das auch absolut zu Recht, wie ich finde. Sydney ist magisch und man kann gar nicht anders als die Stadt supercool zu finden.

Es ist bereits mein viertes Mal in Sydney, als ich früh morgens völlig übermüdet nach zwei schlaflosen Nächten am Flughafen ankomme. Ich nehme die Subway in die City (der Ticketpreis liegt mittlerweile bei stolzen 17,80AUD) und beziehe meine nette Unterkunft am Darling Habour. Nachdem ich mir nach einer Dusche die Menschlichkeit zurückerobert hatte, machte ich mich los um die Stadt zu erkunden, die mir mittlerweile so ans Herz gewachsen ist.

Wie jedes Mal bekomme ich eine Gänsehaut, als ich mal wieder am Hafen stand und die Harbour Bridge und das Opernhaus betrachtete. Es ist immer wieder überwältigend hierher zu kommen. Die Stadt wird für mich wohl nie ihren Charme verlieren.

Ich schaute mir in den 3 Tagen Sydney meine Lieblingsorte an, zu denen ich immer wieder gerne gehe. Denn Sydney hat weit mehr bieten als das Opera House und die Harbour Bridge.

 

Royal Botanic Garden

Sydney Royal Botanic Garden - Australien

Der Botanische Garten gehört zu meinen absoluten Lieblingsorten in Sydney und ist eine tolle Ruheoase mitten in der Stadt. Ein Spaziergang durch den wunderschön angelegten Garten oder ein Mittagsschläfchen unter dem Baum machen jeden Sydneybesuch perfekt. Man kann gar nicht anders als sich hier wohl zu fühlen, wenn schon am Eingang ein Schild dazu auffordert bitte auf dem Rasen zu laufen, an den Rosen zu schnuppern, die Bäume zu umarmen und mit den Vögeln zu sprechen. Toll, oder? Einer der Gründe warum ich Sydney so sehr liebe. Außerdem hat man vom Mrs. Macquaries Point einen tollen Ausblick auf den Hafen. TIPP: Unbedingt den Sonnenuntergang von hier anschauen!

 

The Rocks

The Rocks gilt als das älteste Viertel von Sydney und hat einige sehenswerte Backsteingebäude, Restaurants, Bars und nette Cafes zu bieten. Ein kurzer Spaziergang durch das Viertel ist immer wieder schön.

 

Manly Beach

Manly Beach zählt neben Bondi Beach zu den schönsten und bekanntesten Stränden von Sydney. Doch allein schon die Fahrt mit der Fähre vom Circular Quay nach Manly Beach ist eine Attraktion für sich. Von der Fähre aus hat man einen tollen Ausblick auf das Opernhaus und die Habour Bridge. Nach einer 30 minütigen Fahrt (15,20AUD return/ Stand 12/2015) kommt man im süßen Surferörtchen Manly an und geht eine Fußgängerzone mit Surfläden entlang zum schönen langen Strand.

 

Darling Harbour

Darling Harbour - Sydney - Australien

Darling Harbour kann man als Sydneys Vergnügungsviertel bezeichnen. Hier findet man viele Bars und Restaurants, Souvenierläden, das Sydney Aquarium, Sydney Wildlife Zoo und Madame Toussants. Von hier ist es auch nicht weit zu Paddys Market und Chinatown.

 

Hyde Park

Ja richtig, es gibt auch einen Hyde Park in Sydney und der ist superschön und zentral gelegen. Entweder um sich tagsüber in die Sonne auf den Rasen zu legen oder um Abends zwischen den schönen Lichtern entlangzuschlendern.

 

Mein Fazit von Sydney

Für mich ist Sydney die tollste Stadt der Welt und auch obwohl ich recht schon das vierte mal dort war, finde ich es immer wieder toll und athemberaubend. Ich könnte schon wieder hin!

Dazu tragen neben der tollen Stadt aber auch die unglaublich netten Bewohner bei und haben ein Lebensmotto, von dem wir noch was lernen können: „No worries, mate“!Koala - Australien

Ein Gedanke zu „Sydney – für mich die tollste Stadt der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.